Datenschutz

Schutz personenbezogener Daten

Die Regierungskommission ist bemüht, die Datenschutzrichtlinie zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr der Europäischen Union einzuhalten.

Die wesentlichen Prinzipien der Richtlinie sehen vor, dass die Verarbeitung von personenbezogenen Daten vertraulich, ordnungsgemäß und angemessen zu erfolgen hat und dass die personenbezogenen Daten gesichert, genau und aktuell sind.

Die Regierungskommission wird keine personenbezogenen Daten über Nutzer an Dritte außerhalb der Regierungskommission weitergeben. Im Rahmen des Kodexkonsultationsverfahrens behält sich die Regierungskommission allerdings vor, Stellungnahmen, die gegebenenfalls auch personenbezogene Daten enthalten können, auf ihrer Homepage zu veröffentlichen, sofern der jeweilige Konsultationsteilnehmer einer Veröffentlichung nicht widersprochen hat. Auf die Möglichkeit des Widerspruchs hat die Regierungskommission zuvor  hingewiesen. Persönliche Daten werden ausschließlich dazu verwendet, Nachrichten und Anfragen von Nutzern zu beantworten. Eine Zusammenstellung von persönlichen Daten durch die Regierungskommission wird nicht erfolgen.